Licht-Akustik-Membran

Ein glücklicher Zufall
für die Architektur

Die Licht-Akustik-Membran basiert auf einem technischen Gewebe für Filteranwendungen. Irgendwann entdeckte ein findiger Kopf, dass diese Membran auch schallabsorbierend und sehr lichtdurchlässig ist. Sie streut Natur- und Kunstlicht hochdiffus ohne Farbverschiebung. Spezielle Veredelungs- und Beschichtungstechniken bewirken außerdem eine hohe UV-Beständigkeit des langlebigen, robusten und schwer entflammbaren Gewebes.

Einfach modular einbaubar

Aufgrund der Erfahrungen bei den ersten Projekten begann Schmid mit der Weiterentwicklung der schlanken Rahmenkonstruktion. Ziel war, den Einbau und die Wartung der Licht-Akustik-Membran deutlich zu vereinfachen. So entstanden biegesteife Einzelmodule, die bei der Montage nicht vorgespannt werden müssen und werkzeuglos demontierbar sind. Das fertig gespannte Membrangewebe ergibt eine perfekt glatte und faltenfreie Oberfläche. Das halbelliptische Profil sorgt dafür, dass auch bei Hintergrundbeleuchtung kaum Schatten entstehen. Durch die Stabilität der Elemente sind auch bei Außenanwendungen keine Querstreben notwendig.